Suchen

Evens, Brecht : Idulfania

Idulfania ist eine Sammlung von Comic-Strips des aufstrebenden belgischen Zeichners Brecht Evens. Der Künstler begeistert mit einer eigenwilligen, konturlosen Aquarelltechnik, die seine Arbeit unverkennbar macht. Meist ohne Panels, in einer subtilen und leuchtenden Farbigkeit gehalten, fliessen die Figuren, die Hintergründe und die ebenfalls gemalten, bunten Texte ineinander. Idulfania ist ein imaginäres Land, in dem Könige, Ritter, heutige Menschen, Märchenfiguren und Fabelwesen aufeinander treffen. Die Faszination der Macht und die Verheerungen, die sie anrichtet, stehen im Zentrum dieses zum Makabren und Surrealen neigenden Bilderreiges. Brecht Evens experimentiert mit absurden Konstellationen, unerwarteten Wendungen und bösartigen Pointen und schafft eine schwarz-humorige Sammlung unerbittlicher Kurzmärchen für Er-wachsene. Die in der belgischen Tageszeitung «Deze Week» von 2009-2011 einzeln veröffentlichten Comic-Strips erscheinen im Rahmen der Ausstellung «Brecht Evens. Night Animals» im Cartoonmuseum Basel erstmals in Buchform.
Autor Evens, Brecht / Cartoonmuseum Basel (Hrsg.) / Gehrig, Anette (Hrsg.)
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 116 S.
Meldetext
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen farbige Illustrationen
Masse H31.5 cm x B13.7 cm x D1.5 cm 398 g
Verlag Christoph Merian
Idulfania ist eine Sammlung von Comic-Strips des aufstrebenden belgischen Zeichners Brecht Evens. Der Künstler begeistert mit einer eigenwilligen, konturlosen Aquarelltechnik, die seine Arbeit unverkennbar macht. Meist ohne Panels, in einer subtilen und leuchtenden Farbigkeit gehalten, fliessen die Figuren, die Hintergründe und die ebenfalls gemalten, bunten Texte ineinander. Idulfania ist ein imaginäres Land, in dem Könige, Ritter, heutige Menschen, Märchenfiguren und Fabelwesen aufeinander treffen. Die Faszination der Macht und die Verheerungen, die sie anrichtet, stehen im Zentrum dieses zum Makabren und Surrealen neigenden Bilderreiges. Brecht Evens experimentiert mit absurden Konstellationen, unerwarteten Wendungen und bösartigen Pointen und schafft eine schwarz-humorige Sammlung unerbittlicher Kurzmärchen für Er-wachsene. Die in der belgischen Tageszeitung «Deze Week» von 2009-2011 einzeln veröffentlichten Comic-Strips erscheinen im Rahmen der Ausstellung «Brecht Evens. Night Animals» im Cartoonmuseum Basel erstmals in Buchform.
Fr. 28.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-85616-937-4

Über den Autor Evens, Brecht

Brecht Evens ist 1986 im flämischen Hasselt geboren. Er studiert an der LUCA School of Arts in Gent und lebt und arbeitet heute in Paris. Für seine in mehrere Sprachen übersetzten Graphic Novels hat Evens zahlreiche renommierte Preise gewonnen, darunter zwei Fauves am Festival International de la Bande Dessinée in Angoulême. Neben den Comics zeichnet er für renommierte Magazine und Zeitungen wie etwa «The New Yorker», «Libération», für die Pariser Oper, für den Mode-Designer Cotelac. In Antwerpen (2012) und Brüssel (2018) hat Evens grosse Fresken geschaffen.

Weitere Titel von Evens, Brecht

Filters
Sort
display