Suchen

Fallada, Hans : Jeder stirbt für sich allein

Dieser nach Gestapoakten geschriebene Roman des volkstümlichen deutschen Erzählers schildert das Schicksal des Berliner Arbeiterehepaars Quangel, das, vom Kriegstod des Sohnes aufgerüttelt, Widerstand auf eigenen Faust wagt. Die Maschinerie eines brutalen Totalitarismus zermalmt die alten Leute schließlich.Mit einem Nachwort zur Entstehungsgeschichte des RomansDas beste Buch, das je über den deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus geschrieben wurde.
Autor Fallada, Hans / Töteberg, Michael (Nachw.)
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 704 S.
Meldetext in der Regel innert 2-3 Tagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B12.5 cm x D4.4 cm 510 g
Auflage 3. A.
Verlagsartikelnummer 20758
Verlag Rowohlt Taschenb.
Dieser nach Gestapoakten geschriebene Roman des volkstümlichen deutschen Erzählers schildert das Schicksal des Berliner Arbeiterehepaars Quangel, das, vom Kriegstod des Sohnes aufgerüttelt, Widerstand auf eigenen Faust wagt. Die Maschinerie eines brutalen Totalitarismus zermalmt die alten Leute schließlich.Mit einem Nachwort zur Entstehungsgeschichte des RomansDas beste Buch, das je über den deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus geschrieben wurde.
Fr. 18.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-499-27375-9
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-3 Tagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Über den Autor Fallada, Hans

Hans Fallada (1893 - 1947) gehört zu den großen deutschsprachigen Erzählern des zwanzigsten Jahrhunderts. Sein Roman «Kleiner Mann - was nun?» wurde in zwanzig Sprachen übersetzt, mehrfach verfilmt und machte ihn weltberühmt. Zu seinen bekanntesten Romanen zählen außerdem «Bauern, Bonzen und Bomben», «Wer einmal aus dem Blechnapf frißt» und «Wolf unter Wölfen». Jahrzehnte nach seinem Tod wurde Hans Fallada mit «Jeder stirbt für sich allein» überraschend international noch einmal zum Bestsellerautor. Sein Werk erlebte eine Renaissance.

Michael Töteberg, geboren 1951 in Hamburg, war langjähriger Leiter der Medienagentur im Rowohlt Verlag. 

Weitere Titel von Fallada, Hans

Filters
Sort
display