Suchen

Kverneland, Steffen : Ein Freitod

Steffen Kverneland präsentiert mit "Ein Freitod" seine bislang persönlichste Graphic Novel. Die Geschichte kreist um seinen Vater und dessen überraschenden Suizid, als Kverneland gerade achtzehn Jahre alt war. Die herausragenden Zeichnungen werden mit Fotografien aus dem Familienalbum montiert und erzählen, wie dieses einschneidende Erlebnis das weitere Leben des Autors beeinflusste.

Steffen Kverneland (*1963) ist wohl der bekannteste zeitgenössische norwegische Comicautor, der als erster Zeichner überhaupt den renommierten Brage-Literaturpreis erhalten hat.

"Es ist so weise, so meisterhaft gemacht ... eine zutiefst erschütternde Arbeit". Dagbladet

 

Autor Kverneland, Steffen / Kronenberger, Ina (Übers.)
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 120 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H28.2 cm x B21.7 cm x D2.0 cm 754 g
Verlag Avant-Verlag, Berlin

Steffen Kverneland präsentiert mit "Ein Freitod" seine bislang persönlichste Graphic Novel. Die Geschichte kreist um seinen Vater und dessen überraschenden Suizid, als Kverneland gerade achtzehn Jahre alt war. Die herausragenden Zeichnungen werden mit Fotografien aus dem Familienalbum montiert und erzählen, wie dieses einschneidende Erlebnis das weitere Leben des Autors beeinflusste.

Steffen Kverneland (*1963) ist wohl der bekannteste zeitgenössische norwegische Comicautor, der als erster Zeichner überhaupt den renommierten Brage-Literaturpreis erhalten hat.

"Es ist so weise, so meisterhaft gemacht ... eine zutiefst erschütternde Arbeit". Dagbladet

 

Fr. 39.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-96445-010-4
Verfügbarkeit: Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen

Weitere Titel von Kverneland, Steffen

Filters
Sort
display