Suchen

Mawil: Lucky Luke sattelt um

Auf einem seiner Ausflüge durch die Prärie landet Lucky Luke ganz unvermittelt in einem Sattel, der ihm fremder nicht sein könnte: im Sattel eines Drahtesels nämlich - in dem er dann gleich auch noch den nordamerikanischen Kontinent durchqueren muss. Klar, dass das seinem eigentlichen Sattelträger Jolly Jumper gar nicht in den Kram passt.
Mit Lucky Luke sattelt um widerfährt dem Berliner Comiczeichner Mawil die große Ehre, sich als erster deutscher Künstler der Comic-Ikone Lucky Luke annehmen zu dürfen. Und dieser Ehre wird er mit dieser temporeichen und vor Gags strotzenden Hommage mehr als gerecht.

 

Autor Mawil
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 64 S.
Meldetext in der Regel innert 2-3 Tagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H29.4 cm x B22.2 cm x D1.1 cm 445 g
Verlag Ehapa

Auf einem seiner Ausflüge durch die Prärie landet Lucky Luke ganz unvermittelt in einem Sattel, der ihm fremder nicht sein könnte: im Sattel eines Drahtesels nämlich - in dem er dann gleich auch noch den nordamerikanischen Kontinent durchqueren muss. Klar, dass das seinem eigentlichen Sattelträger Jolly Jumper gar nicht in den Kram passt.
Mit Lucky Luke sattelt um widerfährt dem Berliner Comiczeichner Mawil die große Ehre, sich als erster deutscher Künstler der Comic-Ikone Lucky Luke annehmen zu dürfen. Und dieser Ehre wird er mit dieser temporeichen und vor Gags strotzenden Hommage mehr als gerecht.

 

Fr. 21.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7704-4060-3
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Mawil

Markus "Mawil" Witzel wurde 1976 in Ost-Berlin geboren. Schon zu Schulzeiten veröffentlichte er seine Comics in selbstverlegten Fanzines und studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee. Dort diplomierte er mit der Comicgeschichte "Wir können ja Freunde bleiben". Diese und seine nachfolgenden Bücher erschienen beim Verlag Reprodukt, zahlreiche Übersetzungen in der ganzen Welt - unter anderem in den USA, Frankreich, Polen und sogar Süd-Korea. Sein bislang größter Wurf war "Kinderland", der erfolgreichste Comic des Jahres 2014 und Gewinner des rennomierten Max-und-Moritz-Preises fürs "Beste Comic". Mawils Comics erscheinen in der Sonntagsbeilage des Berliner "Tagesspiegels" sowie im "Familie"-Magazin der Süddeutschen Zeitung.

Weitere Titel von Mawil

Filters
Sort
display